Ärzte

DR. MED. MAX WIEDERKEHR

KERNKOMPETENZEN

  • Multiple Sklerose
  • Kopfschmerzen
  • Periphere Neurologie
  • Neurologische Botox-Applikationen
  • Neurophysiologische Abklärungen

AUSBILDUNG UND WERDEGANG

  • seit 1996 Praxistätigkeit Neurologische Praxis Luzern
  • 1996 - 2019 CST Tutor Inselspital Bern
  • 1998 - 2022 Interdisziplinäre Schlafkonferenz KSL/Höhenklinik Montana in Luzern
  • 1991 – 1995 Oberarzt Neurologie Kantonsspital St. Gallen, Prof. Ludin
  • 1989 – 1991 Assistenzarzt Innere Medizin Inselspital Bern, Prof. Studer/Straub
  • 1987 – 1989 Assistenzarzt Neurologie Inselspital Bern, Prof. Mumenthaler
  • bis 1986 Assistenzarzt Neurochirurgie Inselspital Bern, Prof. Reulen

FÄHIGKEITSAUSWEISE

  • Elektroencephalografie (EEG)
  • Elektroneurografie/Elektromyografie(EMG)
  • Schlafmedizin (SGSSC)

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Schweizerische Neurologische Gesellschaft (SNG)
  • Schweizerische Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie (SGKN)
  • American Academy of Neurology (AAN)
  • Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH)


PD Dr. Med. Daniel Waldvogel

KERNKOMPETENZEN

  • Bewegungsstörungen
  • Neurodegenerative Erkrankungen
  • Periphere Neurologie
  • Neurophysiologische Abklärungen
  • Dopplersonographie

AUSBILDUNG UND WERDEGANG

  • seit 2000 Praxistätigkeit Neurologische Praxis Luzern
  • seit 2001 Konsiliarius für Bewegungsstörungen Neurologische Poliklinik, Universitätsspital ZH, Tutor
  • 1997 – 2000 Visiting associate/scientist Human Motor Control Section, National Institutes of Health, Bethesda, MD, USA
  • 1996 – 1997 Oberarzt Neurologie Kantonsspital St. Gallen
  • 1996 Facharzt für Neurologie FMH
  • 1994 - 1996 Assistenzarzt Neurologie Inselspital Bern
  • 1994 Assistenzarzt Neurochirurgie Inselspital Bern
  • 1992 – 1993 Assistenzarzt Neurologie Kantonsspital St. Gallen
  • 1990 – 1991 Assistenzarzt Innere Medizin Regionalspital Herisau

FÄHIGKEITSAUSWEISE

  • Elektroneuromyographie
  • Elektroencephalographie
  • Zerebrovaskuäre Krankheiten

MITGLIEDSCHAFTEN

  • European Neurological Society (ENS)
  • Movement Disorders Society (MDS)
  • Schweizerische Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie (SGKN)
  • Schweizerische Neurologische Gesellschaft (SNG)
  • Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH)


PD Dr. Med. Günter Eisele

KERNKOMPETENZEN

  • Neurophysiologische Abklärungen und periphere Neurologie
  • Parkinson-Erkrankung und andere Bewegungsstörungen
  • Epilepsie
  • Kopfweh
  • Multiple Sklerose
  • Demenzabklärung

AUSBILDUNG UND WERDEGANG

  • 2018 bis heute Neurologische Praxis Luzern
  • Belegarzt Klinik St. Anna
  • 2012-2017 Oberarzt Neurologie, Universitätsspital Zürich
  • 2011 Oberarzt Neurochirurgie Universitätsspital Zürich
  • 2010 Assistenzarzt Psychiatrie Sanatorium Kilchberg
  • 2009 Oberarzt i.V. Neurologie, Universitätsspital Zürich
  • 2008-2009 Assistenzarzt Neurologie, Universitätsspital Zürich
  • 2006-2007 Forschungsstipendium Hertie-Institut für Klinische Hirnforschung Tübingen (D)
  • 2003-2007 Assistenzarzt Neurologie, Universitätsklinik Tübingen (D)

SCHULEN, STUDIUM, DIPLOME

  • 2016 Habilitation für das Gebiet Neurologie an der Universität Zürich
  • 2011 Facharzt für Neurologie
  • 2004 Promotion (Dr. med.) am Institut für Virologie der Universität des Saarlandes
  • 1999-2003 Medizinstudium Universität Heidelberg (D)
  • 1997/1998 Medizinstudium Universität Rennes (F)
  • 1995-96 und 1998-99 Medizinstudium Universität des Saarlandes (D)

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Schweizerische Neurologische Gesellschaft (SNG)
  • Schweizerische Gesellschaft für klinische Neurophysiologie (SGKN)
  • Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH)
  • Movement Disorders Society (MDS)
  • Deutsche Gesellschaft für Epileptologie (DGfE)
  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)

SPRACHEN

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch


Dr. Med. BorbAla Keserü

KERNKOMPETENZEN

  • Neurovaskuläre Erkrankungen
  • Dementielle Erkrankungen und Verhaltensneurologie
  • Neurophysiologische Abklärungen
  • Dopplersonographie

AUSBILDUNG UND WERDEGANG

  • Seit 2010 Praxistätigkeit Neurologische Praxis Luzern
  • Seit 2009 CST-Tutorin Universität Bern
  • 2004 – 2009 Oberärztin Neurologie Inselspital Bern, Prof. Hess
  • 2002 – 2003 Assistenzärztin Schweizerische Epilepsie-Zentrum Zürich, Dr. Krämer
  • 2000 – 2002 Assistenzärztin Neurologie Inselspital Bern, Prof. Hess
  • 1998 – 2000 Assistenzärztin Neurologie Kantonsspital Aarau, Prof. Büttner
  • 1996 – 1998 Assistenzärztin Schulthess Klinik Zürich, Prof. Dvorak
  • 1995 – 1996 Assistenzärztin Innere Medizin Höhenklinik Wald, Dr. Brändli
  • 1994 – 1995 Assistenzärztin Chirurgie Spital Bauma, Dr. Kaiser
  • 1993 Praxisvertretung, Dr. Peter, Oberriet

FÄHIGKEITSAUSWEISE

  • Elektroneuromyographie
  • Elektroencephalographie
  • Zerebrovaskuäre Krankheiten

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Schweizerische Hirnschlaggesellschaft (SHG)
  • Schweizerische Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie (SGKN)
  • Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH)


Dr. Med. Hansjörg Hungerbühler

KERNKOMPETENZEN

  • Epileptologie/Elektroencephalographie
  • Strokologie (Schlaganfälle)
  • Neurovaskuläre Ultraschalluntersuchungen
  • Allgemeine Neurologie

AUSBILDUNG UND WERDEGANG

  • seit 2015 Neurologische Praxis Luzern, Hirslanden Klinik St. Anna Luzern
  • 2013 – 2015 neurologischer Facharzt am Kantonsspital Schaffhausen
  • 2003 – 2013 Mitglied des Vorstands der Schweizerischen Hirnschlag-Gesellschaft
  • 1995 – 2013 Leitender Arzt, Chefarzt-Stellvertreter und Leiter der Stroke-Unit am Kantonsspital Aarau
  • 1994 – 2013 Lehrauftrag der Universität Zürich für Neurologie

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Verbindung Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH)
  • Schweizerische Neurologische Gesellschaft (SNG)
  • Schweizerische Gesellschaft für klinische Neurophysiologie (SGKN)
  • Schweizerische Schlaganfallgesellschaft (SHG) (2003 – 2013 Mitglied des Vorstandes)


dR. dR. mED. hYUN hOR

KERNKOMPETENZEN

  • Kopfschmerzen
  • Neurophysiologische Abklärungen
  • Parkinson und andere Bewegungsstörungen
  • Multiple Sklerose
  • Neurogenetik
  • Schlafmedizin

AUSBILDUNG UND WERDEGANG

  • seit 08/2021 Praxistätigkeit Neurologische Praxis Luzern und Belegarzt Klinik St. Anna
  • 2018 - 2021 Oberarzt, Universitätsspital Zürich
  • Assistenzarzt am Centre hospitalier universitaire vaudois (CHUV), Lausanne/Universitätsspital Lausanne und am Universitätsklinikum Münster (Deutschland)
  • Forschungsaufenthalte am Center for Integrative Genomics (CIG), Lausanne und Center for Genomic Regulation (CRG), Barcelona (Spanien)

FÄHIGKEITSAUSWEISE

  • Elektroencephalographie (EEG)
  • Elektroneurographie/Elektromyographie (ENMG)
  • Schlafmedizin

SPRACHEN

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch


Dipl. Med. Iris Wiederkehr

AUSBILDUNG UND WERDEGANG

  • 2018-2022 MD-PHD, The Jikei University Graduate School of Medicine, Tokio, Japan
  • 2011-2017 Medizinstudium, Universität Basel

SPRACHEN

  • Deutsch
  • Englisch
  • Japanisch
  • Französisch